ICOM IC-7200 am Rechner

ICOM IC-7200 am Rechner

Nachdem der Dipol auf dem Dachboden installiert war, konnte der ICOM IC-7200 im heimischen Büro in Betrieb genommen werden. So konnten z.B. direkt SSB-QSOs auf dem 20m-Band mit einem OM aus Slowenien und einem OM aus Italien gemacht werden.

Mich interessierte aber auch, welche Funktionen der USB-Anschluss auf der Rückseite des Gerätes bietet. Also wurde das Gerät an den Rechner angeschlossen. Die notwendigen Treiber installierten sich direkt problemlos von selbst.

Read more

Modifikationen am FT-290RII

Modifikationen am FT-290RII

In unserem OV N29 wird viel auf den GHz-Bändern gefunkt. Zwar bin ich selbst (bislang) nicht im Besitz eines Transverters für 10 oder 24 GHz, aber in unserem OV gibt es, auch bedingt durch die 10 GHz-Bastelgruppe, einige Geräte, von denen ich mir sicherlich mal eines ausleihen darf.

Die Transverter werden in der Regel von einen Transceiver mit einer ZF auf dem 2m-Band in der Betriebsart SSB betrieben. Hier sind als „Steuergeräte“ insbesondere der ICOM IC202 und der FT-290 zu nennen. Beide Typen sind schon sehr alt (ca. 40 bzw. 20 Jahre) werden aber auf den einschlägigen Portalen noch zu sehr ambitionierten Preisen gehandelt.

Read more

Überarbeitung und Restaurierung einen Antennenrotors CDE HAM III

Überarbeitung und Restaurierung einen Antennenrotors CDE HAM III

Am 29.08.2015 haben wir mit mehreren Funkamateuren einen Antennenmast (Versatower) gekauft und abgebaut.
Der Mast soll später unserer Contestgruppe am Conteststandort zur Verfügung stehen.
Derzeit erfolgt die Restaurierung des Mastes und des Zubehörs.
Nach dem derzeitigen Stand wurden die drei Teile des Stahlgittermastes abgeschliffen und bereits wieder gestrichen. Anders als beim rot-weißen Erstanstrich wurde nun Anthrazit als Farbe gewählt. Auch das Fundament wurde schon gegossen und muss nun vollständig aushärten, bevor der Mastfuß verschraubt werden kann.
Wie auch schon beim Oberlager hatte ich unterdessen angeboten, den Rotor und das zugehörige Steuergerät mitzunehmen, zu überarbeiten und zu warten.
Dies war sehr interessant, da ich zuvor noch keinen Antennenrotor von innen gesehen hatte.

Read more

Anschluss des Antennentuners MFJ-993B an einen IC7200

Anschluss des Antennentuners MFJ-993B an einen IC7200

Nachdem in nun schon über ein Jahr im Besitz meines Amateurfunkrufzeichens DL6MJ bin
soll nun auch etwas mehr auf der Kurzwelle gefunkt werden.
Bereits in 2015 hatte ich von einem befreundeten OM aus unserem OV einen ICOM IC-7200 günstig übernehmen können.
Dazu habe ich mir dann noch einen Antennentuner MFJ-993B gegönnt.
Die zugehörige Bedienungsanleitung in englischer Sprache findet man unter [1].

Read more

Oberlager einer Amateurfunkantenne

Oberlager einer Amateurfunkantenne

Am 29.08.2015 haben wir mit mehreren Funkamateuren einen Antennenmast (Versatower) gekauft und abgebaut. Derzeit erfolgt die Restaurierung desselben. Der Mast soll später der Contestgruppe DL0LN am Conteststandort zur Verfügung stehen.
Am 28.12.2015 trafen wir uns das erste Mal zum Abschleifen des Mastes, der neu lackiert werden soll. Dabei wurde der Kopfteil des Mastes inkl. Rotor und Oberlager demontiert.
Bei der Demontage des Oberlagers ist leider eine M8-Schraube abgerissen.
Außerdem ließ sich das Lager nicht mehr sehr leichtgängig drehen.
Ich habe das Oberlager mitgenommen und wieder aufgearbeitet.

Read more

BAT-DETECTOR – Fledermaus-Detektor

BAT-DETECTOR – Fledermaus-Detektor

JOTA/JOTI

Unser DARC-OV unterstützt in den letzten Jahren die Aktion JOTA/JOTI der ortsansässigen Pfadfinder, die immer am dritten vollständigen Oktoberwochenende stattfindet.
JOTA steht dabei für „Jamboree On The Air“ und bezeichnet das Treffen der Pfadfinder auf Amateurfunkbändern. JOTI steht für „Jamboree On The Internet“ und bezeichnet analog ein Treffen der Pfadfinder in Internet-Chats, etc.
Das Wort Jamboree (dt.: Fete, Party) wird international als Bezeichnung für Pfadfindergroßlager verwendet.

Ein OM unseres OVs ist gleichzeitig Funkamateur und Pfadfinder und ist an der Organisation von JOTA/JOTI beteiligt. Er wurde darauf aufmerksam, dass es eine niederländische Initiative gibt, die elektronische Bausätze anbietet, die z.B. beim JOTA/JOTI mit den Kindern und Jugendlichen aufgebaut werden können (siehe [1]).
In diesem Jahr wird ein BAT-DETECTOR (dt.: Fledermaus-Detektor) als Bausatz angeboten (siehe [2]).
Wiederum ein anderer OM unseres OVs hat das englische Benutzerhandbuch ins Deutsche übersetzt (siehe [3]).
In diesem Benutzerhandbuch findet man alle wichtigen Informationen zum Bausatz, inkl. Schaltplan.

Read more